News 02.07.2022 Kreis-Jugendpokal Ohndorf 10.07.2022 Kirschenturnier Todenmann 24.07.2022 12. Bornumer Bogenturnier 03.09.2022 Wieckenberg 900er Runde 18.09.2022 Turnier, Watenbüttel 16.-18.12.2022 Berlin open
The archers Frithjof Pohl, Simon und Yasmin Raber and the Taxi-Driver Olaf Raber Wir fahren nach Berlin
Kontakt: Frithjof Pohl Tel. 0151 676 26 30 bogensport@tvbergkrug.de
Berlin open 17.-19. Dezember 2021
Headcoach Olaf Raber Athletes in Archery Simon und Yasmin Raber, Frithjof Pohl
Um eine große Erfahrung reicher, kehrten unsere Teilnehmer von den Berlin Open 2021 wieder zurück. Die Kontrahenten waren zum großen Teil Bogensportler der Weltelite, aus dem europäischen Ausland, sogar aus Israel. Felix Wieser aus dem deutschen Kader, Steve Wijler, Mike Schlösser, Gaby Schlösser gehören dem niederländischen Kader an. Athleten aus Großbritanien, Polen, Italien ließen die Pfeile fliegen. Viele Teilnehmer, die bei der Olympiade in Tokio erfolgreich waren. Für unsere beiden Jugendlichen gab es keine eigene Klasse, sondern sie starteten in der Damen- Herren Klasse. Simon und Frithjof scheiterten leider schon in der Qualifikation. In der Gruppe der 77 Starter belegte Simon Platz 103 und Frithjof Platz 106. Am Sonntag in der sogenannten 2nd-Chance wurden bei 117 Athleten Platz 71 (Frithjof) und Platz 77 (Simon) erreicht. Aber … Yasmin … sie schaffte es, mit dem 25. Platz im 1/16-Finale unter den besten 32 Sportler. Ihre Gegnerin war Louisa Piper (GBR). Louisa als Mitglied des britischen Jugend-Kaders konnte des Match 6:2 (25:30,28:28, 25:29, 27:27) für sich entscheiden. Yasmin ist auf dem Wege im Spiel der „Großen“ mitzumischen.
Foto-Impressionen und Ergebnisse
In einem spannenden Wettstreit in der Klasse weibl. Jugend erkämpfte sich Yasmin den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin. Im ersten Durchgang zu Beginn auf Platz 13. holte sie die Konkurenz ein und beendete diesen Durchgang mit dem 6. Platz, im zweiten Durchgang lief es dann besser und sie hatte damit das drittbeste Resultat mit 547 Zählern. P. Middendorf gewann das Turnier mit 552 Ringen vor Finja Marie Hermann mit 549 Ringen. Ein denkbar knappes Ergebnis, Die weiteren Ergebnisse: Simon Raber hatte in einem großen Teilnehmerfeld mit 33 Bogensportlern eine harte Konkurenz. In einer guten1. Runde mit 268 Ringen und einer sehr guten 2. Runde mit 281 erreicht Simon mit 549 Ringen einen beachtlichen 11. Platz. Bereits am Freitag gab des den „Kampf der Senioren“. Frithjof Pohl mußte ich mit Platz 20 begnügen. Körperspezifische Koordinationschwierigkeit ließen kein besseres Ergebnis zu. Wir gratulieren und wünschen allzeit Alle ins Gold
vom 08.03.2022
Klaus Unruh erreichte in Alvesrode in der Klasse Master m  einen sehr guten 2. Platz mit 608 Ringen. Unsere Kreismeister 2022 v.l. Klaus Unruh, Vizemeister Master m - Yasmin Raber Meister Jugend w.  Simon Raber Meister Schüler A und Sigmund Schmidt Meister Blankbogen Senioren
News 02.07.2022 Kreis-Jugendpokal, Ohndorf 10.07.2022 Kirschenturnier Todenmann 24.07.2022 12, Bornumer Bogenturnier 03.09.2022 Wieckenberg 900er Runde 18.09.2022 Turnier, Watenbüttel 16.-18.12.2022 Berlin Open
Yasmin und Simon bei der DM Wiesbaden 2021
17.-19.12.2021
The archers Frithjof Pohl, Simon und Yasmin Raber and the Taxi-Driver Olaf Raber Wir fahren nach Berlin
Kontakt: Frithjof Pohl Tel. 0151 676 26 30 bogensport@tvbergkrug.de
Um eine große Erfahrung reicher, kehrten unsere Teilnehmer von den Berlin Open 2021 wieder zurück. Die Kontrahenten waren zum großen Teil Bogensportler der Weltelite, aus dem europäischen Ausland, sogar aus Israel. Felix Wieser aus dem deutschen Kader, Steve Wijler, Mike Schlösser, Gaby Schlösser gehören dem niederländischen Kader an. Athleten aus Großbritanien, Polen, Italien ließen die Pfeile fliegen. Viele Teilnehmer, die bei der Olympiade in Tokio erfolgreich waren. Für unsere beiden Jugendlichen gab es keine eigene Klasse, sondern sie starteten in der Damen- Herren Klasse. Simon und Frithjof scheiterten leider schon in der Qualifikation. In der Gruppe der 117 Starter belegte Simon Platz 103 und Frithjof Platz 106. Am Sonntag in der sogenannten 2nd-Chance wurden bei 77 Athleten Platz 71 (Frithjof) und Platz 77 (Simon) erreicht. Aber … Yasmin … sie schaffte es, mit dem 25. Platz im 1/16-Finale unter den besten 32 Sportler. Ihre Gegnerin war Louisa Piper (GBR). Louisa als Mitglied des britischen Jugend-Kaders konnte des Match für sich ent- scheiden 6:2 (25:30,28:28, 25:29, 27:27). Yasmin ist auf dem Wege im Konzert der „Großen“ mitzuspielen..
Foto-Impressionen und Ergebnisse
In einem spannenden Wettstreit in der Klasse weibl. Jugend erkämpfte sich Yasmin den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin. Im ersten Durchgang zu Beginn auf Platz 13. holte sie die Konkurenz ein und beendete diesen Durchgang mit dem 6. Platz, im zweiten Durchgang lief es dann besser und sie hatte damit das drittbeste Resultat mit 547 Zählern. P. Middendorf gewann das Turnier mit 552 Ringen vor Finja Marie Hermann mit 549 Ringen. Ein denkbar knappes Ergebnis, Die weiteren Ergebnisse: Simon Raber hatte in einem großen Teilnehmer- feld mit 33 Bogensportlern eine harte Konkurenz. In einer guten 1. Runde mit 268 Ringen und einer sehr guten 2. Runde mit 281 erreicht Simon mit 549 Ringen einen beachtlichen 11. Platz. Bereits am Freitag gab des den „Kampf der Senioren“. Frithjof Pohl mußte sich mit Platz 20 begnügen. Körperspezifische Koordinationschwierigkeit ließen kein besseres Ergebnis zu. Wir gratulieren und wünschen allzeit „Alle ins Gold
vom 08.03.2022
Klaus Unruh erreichte in Alvesrode in der Klasse Master m  einen sehr guten 2. Platz mit 608 Ringen. Unsere Kreismeister 2022 v.l. Klaus Unruh, Vizemeister Master m - Yasmin Raber Meister Jugend w.  Simon Raber Meister Schüler A und Sigmund Schmidt Meister Blankbogen Senioren